Der Sonnenschirm im Garten

Sonnenschirme sind an heißen Sommertagen die perfekten Schattenspender für Balkon, Terrasse oder den Garten. Denn schon aus gesundheitlichen Gründen sollte die intensive Sonneneinstrahlung auf Kopf und Haut vermieden werden. In der Regel wird im Garten oder auf der Terrasse ein mobiler Sonnenschirm genutzt, der bei Bedarf auch an einem anderen Standort aufgestellt werden kann. Dabei bestehen die klassischen Sonnenschirme aus einer Bespannung aus imprägnierten Stoff und einem Leichtmetall-Stiel. Durch Speichen kann der Stoff des Schirmes gespannt werden und der Stiel vom Sonnenschirm steckt in einem Ständer, der in der Regel mit Wasser oder Sand gefüllt ist, um die Standfestigkeit des Schirmes garantiert. Auf dem Balkon werden Sonnenschirme mit einer Halterung für die Balkonbrüstung genutzt und können so in jede beliebige Richtung gedreht werden. Besonders wenn man einen Pool besitzt ist ein Schirm das A & O. Bischer Poolbau Heidelberg berät Sie gerne zu Ihren Fragen rund um einen Pool.

Ein Freiarm-Schirm bietet mehr Platz unter diesem als unter einem klassischen Schirm, denn die Sitzfläche darunter kann ohne Mast genutzt werden, denn dieser befindet sich immer seitlich vom Schirm und benötigt einen stabilen Ständer, der mit großen Betonplatten stabilisiert wird. Der Designer-Schirm kann zudem mit einem fahrbaren Untersatz an jede Stelle des Gartens transportiert werden und kann bei Bedarf auch mit Pflanzkübel erworben werden, um den Sitzplatz darunter so gemütlich wie möglich zu machen. Der weiße Sonnenschirm liegt zwar voll im Trend, aber auch immer mehr farbige Schirme halten in Garten und auf dem Balkon Einzug. Auch ein gemusterter Schirm bringt zusätzlich Farbe in den Garten. Um einen Schirm so leicht wie möglich öffnen zu können, besitzen diese verschiedenen Varianten dafür, die allerdings von der Größe und dem Preis des Schirmes abhängig sind. Bei einem größeren Schirm kommt meist ein Seilzug-System zum Einsatz, um den Schirm leichter öffnen zu können. Außerdem sollte ein Sonnenschutz einen Kippmechanismus besitzen, um den Schirm bei Bedarf in gekippter Stellung gegen die Sonne zu drehen, um im Schatten sitzen zu können.

Da der Sonnenschutz auch der Witterung ausgesetzt ist, sollte die Bespannung aus qualitativ hochwertigem Material bestehen. Ein Überzug schützt den Schirm, wenn er nicht genutzt wird, vor Wasser und Verschmutzungen. Verfärbungen vom Schirm können mit einem speziellen Reiniger behandelt werden.